Vår Slektshistorie

Peter von der Brücke[1, 2]

Mann


Personlig informasjon    |    Kilder    |    Hendelseskart    |    Alle    |    PDF

  • Navn Peter von der Brücke 
    Født
    • unsichere Eltern
      1249 verkauften die Erben des Ritters Ludwig von der Brücke zu Trier dem Promst (=Amtmann) Theoderich Bitenberg der Zehnten und das Patronat zu Dalem und Trimparden ....
      Einer jener Brüder Ludwigs von der Brücke, die ihr Recht 1249 veräussert hatten, Egidius, machte gegen das Kloster Anspruch auf Zehnten un Patronat geltend und nahm einige Malter Frucht zu Trimporten und Daleim weg.
      1258 wurde ein Schiedsspruch gefällt, denzufolge Egidius und sein Bruder Peter von der Brücke gegen eine Abfindung von 42 trierschen Pfund auf ihre Ansprüche zu des Klosters Gunsten verzichteten und das weggeführte Getreide wieder zu ersetzen hatten. ........
      Quelle:
      https://books.google.no/books?id=HiiTCgAAQBAJ&pg=PA66&lpg=PA66&dq=%22Reiner+von+der+Br%C3%BCcke%22&source=bl&ots=I_COKFr-n0&sig=hPBTPzNIl6l1D_p-Q7VNOmKf0GI&hl=no&sa=X&ved=0ahUKEwiK3ceb9bjJAhXKuhQKHTrJD34Q6AEIITAB#v=onepage&q=%20%20%22Peter%20von%20der%20Br%C3%BCcke%22%20%20&f=false

      1249 verkauften die Erben des Ritters Ludwig von der Brücke zu Trier dem Propst (=Amtmann) Theoderich zu Bitburg den Zehnten und das Patronat zu Daleim und Trimparden. Dieser verzichteten (als Truchsess der Grafschaft Luxemburg bezeichnet) auf eine Rente aus dem Zehnten, welche die Abtei Himmerode dort bezog. 1256 schenkte er mit seinem Sohne theoderich der gennanten Abtei das Patronatrecht und seinen Zehnten in den beiden Orten, worde er die Genchigung des Edelherren, des Edelherrn Theoderich von Hagen, erwirkte; letzterer trat seine Rechte an dem Zehnten und Patronat im Februar 1257 dem Erzbishof von Trier als dem Oberlehnsherrn ab, um sie an das Kloster Himmerode zu übertragen. Tratz dieser Sicherungen blieb der Besitz des Klosters nicht unbestritten. Einer jener Brüder Ludwigs von der Brücke, die ihe Recht 1249 versässert hatten. Egidius, machte gegen das Kloster Ansprüche auf Zehnte und Patronat geltend und nahm einige Malter Frucht zu Trimporten und Daleim weg. 1258 wurde ein Schiedsspruch gefällt, denzufolge Egidius und sein Bruder Peter von der Brücke gegen eine Abfindung von 42 trierischen Pfund auf ihre Ansprüche zu des Klosters Gunsten verzichteten und das weggeführte Getreide wieder zu ersetzen hatten. Noch 1286 wurde ein hnlicher Streifall verhandelt, indem ...........
      Quelle:
      Erläuterungen zum geschichtlichen Atlas der Rheinprovinz: Fünfter Band. Seite 21-22

      Quelle:
      Zisterzienser und Städte. Seite 113
      https://books.google.no/books?hl=no&id=ovglAQAAIAAJ&dq=%22Friedrich+de+Ponte%22&focus=searchwithinvolume&q=%22Peter+von+der+Br%C3%BCcke%22
    Kjønn Mann 
    Event 1244 
    Event 1249  Trier, Germany Finn alle personer med hendelser på dette stedet 
    Occupation 1256 
    Occupation 16 Aug 1262  Trier, Germany Finn alle personer med hendelser på dette stedet 
    Død
    • vor 14 desember 1283
      1283 dec. 14.
      Lodowich, der Sohn des verstorbenen Ritters Peter v. der Brücke (de Ponte), erlässt dem Trierer Schöffen Jacob v. Oeren (de Orreo) die Lehenspflicht von den Gütern zu Wilre , womit dessen Vater Carl schon von Lodowichs Vater belehnt worden war.
      1283 fer. 3 post Lucie virg. Orig. in Goblenz. Gedr. Hennes, Ukb. des Deutsch. Ord. 2,251
      Quelle:
      Mittelrheinische regesten. IV. Theil. Seite 249
    Person ID I35349  My Genealogy
    Sist endret 12 Feb 2019 

    Far Ludwig (de Ponte) von der Brücke 
    Mor Alejdis (Aleidis/Adelheid) NN 
    Gift
    • Jahrhunderts begegnen letztmalig trierische Ministeriale als Wohltäter der Zisterzienserinnen. Ida, die Tochter des Ritters Ludwig von der Brücke und der Adelheid, war Nonne der Kylltalzisterze. Idas Eltern schenkten ihr und dem Konvent vor dem März 1292 sol. Zins Laibrente, der nach Idas Tod an das Reflektorium der Abtei fallen sollte.
      Quelle:
      Zisterzienser und Städte: Studien zu den Beziehungen zwischen den Zisterzienserklöstern und den grossen urbanen Zentren des mittleren Moselraumes (12.-14. Jahrhundert). Seite 88

      Charter: 169
      Date: 1292 März 1
      Abstract: Jakob, Schöffe in Trier, Sohn des Schöffen und ehemaligen Schultheißen Jakob, Schwiegersohn des Ritters Ludwig von der Brücke ("de Ponte"), sowie Adelheid, die Witwe des Ritters Ludwig, und deren Sohn Arnold von der Brücke verkaufen dem Kloster St. Matthias bei Trier eine Wiese zu Irsch ("Yvis") für 135 Pfund Trierer Pfennige, zudem verzichtet Jakob für seine Söhne Jakob und Tristan auf deren Erbteil an der Wiese. Siegler: Eb. Boemund von Trier (1), Stadt Trier (2).
      Quelle:
      http://monasterium.net/mom/DE-LHAKO/210/fond?block=4

      1292 März 1
      169Jakob, Schöffe in Trier, Sohn des Schöffen und ehemaligen Schultheißen Jakob, Schwiegersohn des Ritters Ludwig von der Brücke ("de Ponte"), sowie Adelheid, die Witwe des Ritters Ludwig, und deren Sohn Arnold von der Brücke verkaufen dem Kloster St. Matthias bei Trier eine Wiese zu Irsch ("Yvis") für 135 Pfund Trierer Pfennige, zudem verzichtet Jakob für seine Söhne Jakob und Tristan auf deren Erbteil an der Wiese. Siegler: Eb. Boemund von Trier (1), Stadt Trier (2).1292 März 11) und 2) abAusfertigung, PergamentMRR 4 Nr. 1983
      Quelle:
      http://monasterium.net/mom/search2?q=%22von+der+Br%C3%BCcke%22&option=phrase&img=&annotations=&sort=date&categories=&context=
      Charter: 169
      Landeshauptarchiv Koblenz - Best. 210, Trier, Benediktinerkloster St. Eucharius - St. Matthias
    Famile ID F14163  Gruppeskjema  |  Familiediagram

    Familie Druitwin NN 
    Gift
    • Heiratete vor 11 des 1297
      1297 dec. 11:
      Der Trierer Schöffe Jacob, ein Sohn weiland des Trierer Schultheisen Jacob, und Colin der Schultheiss von Wittlich verbürgen sich dem Kl. Himmenrode für den Trierer Ritter Peter v. der Brücke (de Ponte) und dessen Frau Drutwin, welche dem Kloster den dritten Theil des Zehnten in den Höfen Siebenborn (de Septemfontibus), Noviant und Maranc auf 26 Jahre verkauft haben.
      1297 sab. in crast. Lucie virg. Chartul in Goblenz.
      Quelle:
      Mittelrheinische regesten. IV. Theil. Seite 601
    Barn 
     1. Ludowic von der Brücke
    Sist endret 18 Sep 2017 
    Famile ID F14162  Gruppeskjema  |  Familiediagram